Youtube-Abspann-Tool Cheat Sheet

Youtube erfindet das Ende neu – Das Abspann-Tool und seine Möglichkeiten

Das neue Abspann-Tool von YouTube. Lange erwartet, endlich da. Youtube hatte ihn schon eine ganze Weile in der Pipeline, jetzt ist er endlich für alle verfügbar. Der neue Abspann Editor von Youtube eröffnet neue Möglichkeiten am Ende eines Videos auf die eigene Website oder ein anderes Video zu verlinken. Bisher gab es nur Infokarten und Anmerkungen um Links und Zusatzinformationen in die Filme einzubauen. Und diese liefen auf Mobilgeräten auch nur teilweise. Mit dem Abspann-Tool könnte Youtube jetzt eine Lösung gefunden haben, die für die nächsten Jahre Bestand haben wird.

So sieht das neue Abspann-Tool bei YouTube aus. Ziemlich ähnlich wie der Editor für die Infokarten.

Abspann-Tool Youtube erklärt – der Editor

Mit dem Abspann-Editor kann, wie der Name schon sagt, nur der Abspann gemacht werden. Das bedeutet konkret, zur Verfügung stehen die letzten 20 Sekunden des Films. Die erste Einblendung kann zudem frühestens 20 Sekunden nach dem Beginn des Films eingeblendet werden (Youtube will sich da wohl nich in die Werbung reinfunken lassen).

Konzeptionelle Überlegungen zum neuen Abspann-Tool von Youtube

Die letzten 20 Sekunden von Youtube-Videos werden von nun an noch viel besser genutzt werden. Gerade auch, weil Youtube sehr oft mobil genutzt wird. Ein wunderbarer Touchpoint, um die Zielgruppe zu packen und in die eigene Video- oder Produktwelt zu entführen.

Videos sind für ewig, der Abspann nicht

Videos auf Youtube können nicht ersetzt werden – Abspann-Einblender aber schon. Damit erhalten wir bei Youtube neben den Infokarten, ein weiteres Element, das auch wenn das Video schon online ist – und unter Umständen schon viele Views generiert hat – noch verändert werden kann. Das ist interessant, weil mit erfolgreichen Videos ganz neue Anwendungen möglich werden. Wir können so bestehende Filme, die einen kontinuierlichen Fluss an neuen Zuschauern generieren, mit aktuellen Angeboten und Links verbinden.

Zum Beispiel:
Eine Touristische-Destination produziert sehr hochwertigen Video-Content. Sagen wir Flugaufnahmen über eine einmalige Landschaft. Das Video generiert organischen Traffic von 3000 Aufrufen pro Tag und wird, getrieben von der hohen Beliebtheit immer noch häufiger gefunden und verlinkt. Solche Videos gewinnen mit der Zeit immer mehr an Wert für die Marke. Nun erhalten wir die Möglichkeit, am Ende des Videos jeweils die aktuellen Saison-Angebote neu zu präsentieren. 

Voraussetzungen für den Einsatz des Abspann-Tools

  1. Videos brauchen am Ende ca. 20 Sekunden Bild, über das die Einblender platziert werden können. Das sollte auch dann eingebaut werden, wenn noch gar nicht geplant ist, Einblender zu machen. Schliesslich kann man die ja nachträglich noch integrieren.
    • mit wenig relevantem Inhalt (der würde ja überdeckt)
    • ohne inhaltlichen Bezug zu den präsentierten Links oder höchstens einen, der für viele Einblender funktioniert. Damit die Einblender später auch noch verändert werden können.
  2. Richtig spannend wird es, wenn wir die Zuschauer auf dem eigenen Kanal halten können.
    • Relevante Filme zum Weiterschauen sind wichtiger als Links auf die Website.
    • Durch eine Baumstruktur von Filmen können Zuschauer immer näher an ihr Thema geführt werden.
  3. Unternehmen mit einem einzigen Kanal und vielen Marken müssen vielleicht in mehrere Kanäle – nach Marken oder Produkten – unterteilt werden.

youtube-abspann-tool-groessen

Die Möglichkeiten des Abspann-Tools bei Youtube

Um sich die neuen Möglichkeiten besser vorstellen zu können, hier die vier möglichen Arten von Einblendern:

1. Abo

Hier gibt es keine grossen Gestaltungsmöglichkeit. Das Kanalsymbol wird in einem runden Feld (nicht veränderbar) platziert. Das Symbol kann frei platziert werden.

Abspann-Tool Youtube erklärt – Abo

Wenn man mit der Maus über das Symbol fährt vergrössert sich das Feld und der Kanal kann direkt abonniert werden.

Abspann-Tool Youtube erklärt – Abo offen

2. Video

Videos und Playlists werden als Rechteckige Vorschau eingebaut. Auch sie können irgendwo platziert werden.

Abspann-Tool Youtube erklärt – Video-Link Playlist

Zur Auswahl stehen drei Möglichkeiten.

YouTube 2016-11-04 14-11-12.jpg

Bis zu vier Filme oder Playlists können auf dem Schlusscreen platziert werden. Interessant ist hier, das man auch Google/Youtube entscheiden lassen kann, welches der eigenen Videos für den aktuellen Zuschauer wohl das interessanteste wäre. Das macht insofern Sinn, dass man dann nicht ein Video vorschlägt, dass der Zuschauer schon gesehen hat. Als dritte Möglichkeit steht «Neuster Upload» zur Verfügung, bei dem automatisch das zuletzt hochgeladene Video des Kanals eingeblendet wird.

Abspann-Tool Youtube erklärt – mehrere Videos

3. Kanal

Ähnlich wie Abos können auch andere Youtube-Kanäle platziert werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es ein eigener Kanal ist, oder ein fremder.

Abspann-Tool Youtube erklärt – Kanäle extern

Auch hier erscheint eine Nachricht, wenn man mit der Maus drüberfährt. Diese kann man aber selbst definieren. Interessant könnte das besonders für Unternehmen mit mehreren Marken werden. Aber auch, wenn die eigenen Produkte in verschiedene Kategorien oder Untermarken organisiert sind, die alle einen eigenen Kanal haben.

Das Kanal-Logo muss im Kreis beschnitten werden können. Im Gegensatz zur Kanalseite, wo das Logo auch quadratisch sein darf, muss das Logo für die Kanalverlinkung im Kreis beschnitten werden können.

Abspann-Tool Youtube erklärt – Kanal extern offen

4. Link

Als Link können im Abspann-Tool, wie gehabt, verknüpfte Websites (also die, die einem selbst gehören), zulässige Crowdfunding-Plattformen und genehmigte Händlerwebsites, eingebunden werden.Abspann-Tool Youtube erklärt – Link Einstellungen

Der Link wird durch ein quadratisches (wohl, weil wir das noch nicht hatten) Bild repräsentiert, das selbst gestaltet werden kann und als Grafik integriert wird.

Abspann-Tool Youtube erklärt – Link grafisch

Auch hier kommt beim Mouse-Over mehr zum Vorschein.

Abspann-Tool Youtube erklärt – Link offen

Der Seitentitel (kann nicht verändert werden in Youtube), der Link und ein rudimentärere Call-To-Action, der aus einer Liste ausgewählt werden kann.

Abspann-Tool Youtube erklärt – call to action

Timeline

Schliesslich können all diese Elemente auch noch zeitlich angeordnet werden.

Abspann-Tool Youtube erklärt – timelineInnerhalb der letzten 20 Sekunden des Films können die Elemente im Abspann-Tool ein- und ausgeblendet werden. Das ermöglicht wenigstens rudimentär auf sie einzugehen. Im Video kann ein Element beispielsweise Angekündigt werden und in dem Moment erscheint es dann auch.

Mobile

Das allerbeste am neuen Abspann-Tool ist aber sicher, dass diese jetzt auch auf Mobilgeräten angezeigt werden und vor allem funktionieren.

Links

Hier geht’s zur Erklärung von Google